Die Bayerische meldet erfolgreiches erstes Halbjahr 2014

Im ersten Halbjahr 2014 konnte die Versicherungsgruppe Die Bayerische im Segment Lebensversicherungen in der Netto-Beitragssumme eine 42-prozentige Absatzsteigerung im Vergleich zur Vorjahreszeitraum erzielen. Bei der Schaden-Haftpflicht-Unfall-(SHU)-Versicherung konnte dank einer neuen Produktpalette der Netto-Jahresbeitrag durch Neugeschäft sogar um 104 Prozent gesteigert werden.

Nach Angaben der süddeutschen Versicherungsgesellschaft haben vor allem innovative Produktentwicklungen etwa im Bereich der Lösungen zur Einkommenssicherung und zur Berufsunfähigkeit sowie die Entwicklung eines neuartigen Altersvorsorgekonzeptes („PlusRente“) zum positiven Ergebnis beigetragen.

Die Bayerische rechnet für 2014 mit einer weiteren Steigerung der Beitragseinnahmen – und das nach einer bereits marktüberdurchschnittlichen Zunahme der gebuchten Beiträge von elf Prozent im Geschäftsjahr 2013.

„Die sehr gute Entwicklung unserer Gruppe zeigt, dass die eingeschlagene Wachstumsstrategie der Bayerischen greift“, sagt Vorstand Martin Gräfer. „Wir sind zuversichtlich, auch in Zukunft überdurchschnittlich wachsen zu können. Nicht zuletzt trägt dazu unser Versprechen Versichert nach dem Reinheitsgebot bei, mit dem wir uns gegenüber dem Wettbewerb differenzieren.“

Quelle: Pressemitteilung Die Bayerische

Die Bayerische ist eine Versicherungsgruppe mit Sitz in München. Muttergesellschaft ist die Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. Das 1858 gegründete Unternehmen beschäftigt 450 Mitarbeiter und verwaltet nach eigenen Angaben Kapitalanlagen in Höhe von rund vier Milliarden Euro. (JZ1)

www.diebayerische.de

Zurück