Patrizia Immobilien erhält Zuschlag im Bieterverfahren um Wohnungsgesellschaft GBW

Ein von der Augsburger Patrizia Immobilien AG geführtes Investorenkonsortium hat in einem Bieterverfahren den Zuschlag für den Erwerb des Aktienpakets von ca. 91,93 Prozent (50,19 Millionen Aktien) der Bayerischen Landesbank (BayernLB) an der börsennotierten Wohnungsgesellschaft GBW AG erhalten. Der Bruttokaufpreis für dieses Aktienpaket entspricht einer Unternehmensbewertung der GBW AG von 2,453 Milliarden Euro bzw. 17,58 Euro pro von der BayernLB gehaltenen GBW-Aktie.

Das Konsortium besteht aus einer Gruppe von deutschsprachigen berufsständischen Versorgungswerken, Versicherungen, Sparkassen und Pensionskassen. Die Patrizia Immobilien AG wird sich als Co-Investor mit ca. 58 Millionen Euro beteiligen. In Zusammenhang mit dieser Transaktion werden weitere Kaufverträge über Aktienpakete abgeschlossen, so dass insgesamt ca. 96,5 Prozent der GBW-Aktien von Patrizia erworben werden.

„Die GBW-Transaktion ist ein weiterer, wichtiger Meilenstein der Wachstumsstrategie der Patrizia Immobilien AG auf dem Weg zum führenden, vollstufigen Immobilien-Investmenthaus Europas. Wir sind ganz besonders erfreut, dass sich weit mehr als die Hälfte der Investoren, die sich gemeinsam mit der Patrizia Immobilien AG am Erwerb der LBBW Immobilien GmbH (heute Süddeutsche Wohnen GmbH) beteiligt haben, auch am Konsortium zum Erwerb der Anteile an der GBW AG beteiligt haben. Dies verdeutlicht das hohe Maß an Vertrauen, das die Patrizia bei ihren Partnern genießt“ sagt Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der Patrizia Immobilien AG.

Die GBW AG verfügte zum 31. Dezember 2012 über einen eigenen Immobilienbestand von ca. 32.000 Wohnungen und rund 300 Gewerbeeinheiten in Bayern. Im Jahr 2012 generierte das Unternehmen mit seinem Bestand Mieteinnahmen in Höhe von 149,5 Millionen Euro. Mit der Transaktion erhöht sich das von der Patrizia verantwortete Immobilienvermögen auf ca. 10 Milliarden Euro.

Die Patrizia Immobilien AG ist ein als Investor und Dienstleister tätiges, börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Die Geschäftstätigkeit umfasst den Ankauf, die Wertoptimierung und Platzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Derzeit betreut das 1984 gegründete Unternehmen ein Immobilienvermögen in Höhe von 7,7 Milliarden Euro, davon über 90 Prozent im Auftrag für Dritte, größtenteils als Bestandshalter für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds und Sparkassen. Über ihre beiden Kapitalanlagegesellschaften Patrizia GewerbeInvest KAG und Patrizia WohnInvest KAG legt das Unternehmen zudem Immobilien- Spezialfonds nach dem deutschen Investmentgesetz auf. (jpw1)

www.patrizia.ag

Zurück